Rezepte mit Herz

kreativ & fix mit meinem Thermomix ®

www.rezeptemitherz-mag.de

Suche

Eiweiss schlagen im Thermomix

Eiweiss schlagen im Thermomix - Geht das überhaupt?

Wir haben es für euch getestet und euch die ultimativen Tipps und Tricks zusammengestellt.

Rezepte

EIWEISS SCHLAGEN IM THERMOMIX - SO GEHT'S!

Eischnee macht viele Speisen und Gebäck fluffig und luftig. Im Thermomix kann es allerdings eine Herausforderung sein, das Eiweiß so steif zu schlagen, wie es soll. Das Rezepte mit Herz Team hat für Euch in der Testküche experimentiert. Hier die Anleitung, mit der Ihr garantiert jedes Mal Erfolg habt

Die Menge
Optimale Ergebnisse erreicht ihr mit einer Menge von mindestens 3 Eiweiß. Maximal passen 10 Eiweiß auf einmal hinein. Es handelt sich dabei um Eier der Größe M, die im Durchschnitt etwas 35 g Eiweiß enthalten. Die perfekte Menge zum Aufschlagen sollte also zwischen 100 und 350 g liegen.

Der Mixtopf
Er muss absolut sauber und fettfrei sein! Das kleinste bisschen Fett stört das Aufschlagen. Wenn ihr ganz sicher sein wollt, gebt 100 g Wasser und 2 TL weißen Essig in den Mixtopf, verrührt das Ganze 20 Sek./Stufe 4 (ohne Schmetterling). Danach den Mixtopf ausleeren, mit Wasser kurz abspülen und abtrocknen.

Die Eier
Sie sollten vor dem Aufschlagen Zimmertemperatur haben. Vor der Verwendung deshalb rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen! Kühlschrankkalte Eier kurz in lauwarmes Wasser legen, um sie aufzuwärmen. Die Eier dann absolut sauber trennen. Es darf kein Fitzelchen Eigelb ins Eiweiß gelangen, sonst wird der Eischnee nicht fest.

Das Aufschlagen
Das Eiweiß – unabhängig von der Menge (!) – mit eingesetztem Schmetterling 3 Min./Stufe 4 aufschlagen. Generell sollte der Eischnee dann zügig weiterverwendet werden. Dadurch, dass – anders als bei einem konventionellen Mixer – mit dem Thermomix deutlich weniger Luft eingearbeitet wird, trennt sich sehr schnell wieder flüssiges Eiweiß vom Eischnee. Was allerdings wunderbar funktioniert, falls man das Eiweiß doch mal länger als üblich im Mixtopf stehen lassen muss: einfach ein zweites Mal 3 Min./Stufe 4 (den Schmetterling nicht zwischendurch herausnehmen!) aufschlagen.

Extra-Tipp
Für Pavlova oder andere Baiser-Varianten macht es Sinn, die Eiweißmasse zu erhitzen und etwas länger zu schlagen. Das verleiht ihr mehr Stabilität. Dafür den Schmetterling in den Mixtopf einsetzen, die Eiweiß einfüllen und 5 Min./37°/Stufe 3,5 schaumig schlagen. Weitere 5 Min./Stufe 3 am Thermomix einstellen und den (Puder)zucker teelöffelweise langsam hinzugeben, immer warten, bis er gründlich verrührt ist. So wird die Baisermasse stabiler.

Unser Fazit
Mit unseren Tipps ist es problemlos möglich, Eiweiß im Thermomix aufzuschlagen. Allerdings wird es in einem konventionellen Mixer immer noch fluffiger und vor allen Dingen stabiler. Aber für alles, wofür man Eiweiße braucht zum Darunterheben (z.B. für süße Aufläufe, Kuchenmassen oder Ähnliches), reicht der Thermomix völlig aus!


Angebot
Diese Website verwendet Cookies, um ein Dir gutes Surf-Erlebnis zu ermöglichen.

Dazu gehören

  1. wesentliche Cookies, für den Betrieb der Website zwingend erforderlich
  2. Statistik Cookies: zur Verbesserung unserer Website, bitte erlaube uns das
  3. Marketing Cookies: Facebook Pixel - zur Messung unserer Facebook-Aktionen

Du kannst selbst entscheiden, was Du zulassen möchtest. Siehe dazu auch unsere Datenschutzseite.

Datenschutzhinweise Impressum
Diese Website verwendet Cookies, um ein Dir gutes Surf-Erlebnis zu ermöglichen.

Dazu gehören

  1. wesentliche Cookies, für den Betrieb der Website zwingend erforderlich
  2. Statistik Cookies: zur Verbesserung unserer Website, bitte erlaube uns das
  3. Marketing Cookies: Facebook Pixel - zur Messung unserer Facebook-Aktionen

Du kannst selbst entscheiden, was Du zulassen möchtest. Siehe dazu auch unsere Datenschutzseite.

Datenschutzhinweise Impressum
Die Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.