Rezepte mit Herz

kreativ & fix mit meinem Thermomix ®

www.rezeptemitherz-mag.de

Suche

Clever! Fehlende Zutaten beim Backen ersetzen

Voll Vorfreude aufs Backen oder schon mittendrin und dann fehlt eine Zutat oder die Menge reicht nicht. Unsere Tipps zeigen Euch wie man ganz schnell Eier, Mehl, Milch und Butter ersetzen kann.

Backzutaten ersetzen - The creative exchange, unsplash|Clever! Fehlende Zutaten beim Backen ersetzen

Backpulver: Als Ersatz gibt es mehrere Möglichkeiten: Ein kräftiger Schuss Alkohol (Weinbrand, Rum oder Cognac) lässt den Teig aufgehen. Oder: 1 Teelöffel Backpulver durch ½–¾ Teelöffel Natron ersetzen. Oder: einen kräftigen Schuss kohlensäurehaltiges Mineralwasser zum Teig geben.

Butter oder Margarine: Sie kann durch Öl ersetzt werden. 100 g Butter entsprechen ca. 80 g Öl. Oder: Kokosfett. Es wird im selben Verhältnis verwendet wie Butter.

Eier: Eine Alternative sind reife Bananen, die zerdrückt werden. Allerdings funktioniert das nur in Kuchen, die nicht mehr als 3 Eier brauchen. ½ Banane entspricht etwa 1 Ei. Oder: ungesüßtes Apfelmus. Etwa 60–80 g Mus entspricht 1 Ei. Überraschend: Auch 1 EL Essig kann ein Ei ersetzen. Der saure Geschmack verfliegt beim Backen.

Mehl: Wenn die Menge nicht mehr ganz reicht für das Rezept: mit Weizenkleie oder Haferflocken strecken. Die Haferflocken vorher im Thermomix® zu Mehl mahlen. Auch fein gemahlene Nüsse oder Mandeln können einen Teil des Mehls ersetzen.

Milch: Mit Wasser verdünnte Sahne oder Kondensmilch ist ein guter Ersatz. Für Hefeteig kann man auch gut lauwarmen Joghurt oder Buttermilch nehmen.

Hefe: Der einfachste Ersatz ist Backpulver. Auf 500 g Mehl ein Päckchen geben. Die für Hefe übliche Gehzeit entfällt, der Teig muss zügig verarbeitet werden.

Zucker: Hier gibt es verschiedene Wege, den Kuchen zu süßen: Sirup, Honig, Agaven- oder Birnendicksaft, Rohrzucker, aber auch pürierte Trockenfrüchte sowie Bananen sind ideal.

Vanillezucker: Einen feinen Aroma-Kick gibt’s auch mit Ahornsirup, Amaretto oder Whisky-Sahne-Likör.

Puderzucker: Einfach normalen Haushaltszucker in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 10 pulverisieren.

Rosinen: Klein geschnittene Trockenfrüchte wie Aprikosen, Mangos oder Pflaumen sind ein prima Ersatz.

Sahne: Wenn nicht genug davon im Haus ist, die aufgeschlagene Sahne mit Eischnee locker verlängern. Nach Geschmack süßen.

Gemahlene Nüsse: Gleiche Menge Haferflocken in Butter etwas anrösten und unter den Teig mischen. Das sorgt für einen ähnlich nussigen Geschmack.

Angebot
Diese Website verwendet Cookies, um ein Dir gutes Surf-Erlebnis zu ermöglichen.

Dazu gehören:

  1. notwendige Cookies, für den Betrieb der Website zwingend erforderlich
  2. funktionelle Cookies, ohne die funktioniert unsere Website nicht so gut
  3. Statistik-Cookies: zur Verbesserung unserer Website, bitte erlaube uns das
  4. Marketing-Cookies: Facebook Pixel - zur Messung unserer Facebook-Aktionen
  5. Externe Medien: Externe Videos, zum Beispiel YouTube, Vimeo...

Du kannst selbst entscheiden, was Du zulassen möchtest (siehe dazu auch unsere Datenschutzhinweise):

Diese Website verwendet Cookies, um ein Dir gutes Surf-Erlebnis zu ermöglichen.

Dazu gehören:

  1. notwendige Cookies, für den Betrieb der Website zwingend erforderlich
  2. funktionelle Cookies, ohne die funktioniert unsere Website nicht so gut
  3. Statistik-Cookies: zur Verbesserung unserer Website, bitte erlaube uns das
  4. Marketing-Cookies: Facebook Pixel - zur Messung unserer Facebook-Aktionen
  5. Externe Medien: Externe Videos, zum Beispiel YouTube, Vimeo...

Du kannst selbst entscheiden, was Du zulassen möchtest (siehe dazu auch unsere Datenschutzhinweise):

Die Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.