Rezepte mit Herz

kreativ & fix mit meinem Thermomix ®

rezeptemitherz-mag.de

Suche

Feiertags-Brötchen aus dem Thermomix®

Feiertagsbrötchen - Rezepte mit Herz|Feiertags-Brötchen aus dem Thermomix
© Feiertagsbrötchen - Rezepte mit Herz
Logo: 'Rezepte mit Herz' für den Thermomix
PT45M
Zeit 45 Min. + Wartezeit
Level leicht Portionen 10
Sie haben einen Content-Blocker installiert. Dieser hat die Social-Media-Buttons leider blockiert.

Knusprig und ruck-zuck gemacht!

Frische Brötchen im Handumdrehen - inklusive Duft in der Küche und Zeit, das Frühstück oder das Brunch-Büffet, vorzubereiten.

Zutaten
20 gfrische Hefe
1 TLHonig
310 gWasser
500 gDinkelmehl Type 630
1 TLweißer Balsamico
1 TLOlivenöl
2 TL, gestrichenSalz
Mehl zum Arbeiten

Kennst Du schon unser neustes E-BOOK?

7 süße Party-Hits für Kinder aus dem Thermomix

Süße Party-Hits für Kids
Bestelle unseren Newsletter und erhalte unser E-BOOK "Süße Partyhits" zum Download als Dankeschön für deine Treue!

Zubereitung

  1. Hefe zerbröckeln und mit Honig und Wasser in den Mixtopf geben, 2 Min./37 °C/Stufe 2 erwärmen. Übrige Zutaten zugeben und 2 Min./Teigstufe verkneten.
  2. Teig auf eine Backmatte geben, kurz durchkneten, dann eine ca. 30 cm lange Rolle formen und diese in 10 gleich große und schwere Teiglinge schneiden. Teiglinge rundwirken und zu Brötchen schleifen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit Wasser bepinseln, bemehlen und einschneiden.
  3. In den kalten Backofen schieben und nach 5 Min. die Temperatur auf 200 °C (Umluft nicht geeignet) einstellen. Auf den Backofenboden eine feuerfeste Schale mit Wasser stellen. Brötchen ca. 25 Min. goldbraun backen.
  4. Vor dem Anschneiden unbedingt 10 Min auskühlen lassen
Portionen

Pro Stück:180 kcal, 7 g E, 1 g F, 35 g KH

 Kategorie: Brot & Backwaren

Kommentare

  • Karin vor 3 Monaten 01

    Kann ich den teig am abend vorher schon zubereiteten? Vielen Dank

    • Rezepte mit Herz vor 3 Monaten 20

      Liebe Karin, mit der Rezeptur leider nein. Aber Du kannst die Brötchen am Vortag backen, nach dem Auskühlen in einem Gefrierbeutel aufbewahren (Beutel gut verschließen) und am nächsten Tag kurz aufbacken.
      Alternativ kannst Du die Hefe auf 5g reduzieren und die Teiglinge dann im kalten Backofen über Nacht gehen lassen.
      Gutes Gelingen!

  • Melanie vor 10 Monaten 23

    Hallo ihr Lieben! Die Brötchen sind geschmacklich echt toll und deshalb melde ich mich, weil ich leider mit dem Teig absolut gar nicht klar kam. Es klebte alles überall und war super unangenehm zu verarbeiten. Habt ihr da Tips, wie man das vermeiden kann? Den Teig kann ich auch gerne länger gehen lassen, kein Thema, die Brötchen sind geschmacklich einfach so gut, dass ich die unbedingt wieder backen möchte, aber nicht mit dieser Sauerei hinterher....habe aus Versehen 2 TL Olivenöl genommen, liegt es daran? Der Teig war sehr klebrig und schlonzig.... freue mich über Tips! Viele Grüße aus Osnabrück von Melanie

    • Rezepte mit Herz vor 10 Monaten 11

      Liebe Melanie, wenn der Teig zu flüssig war, kannst du ihn mit Mehl in Schritt 2 in die entsprechende Konsistenz bringen. Neben den Mengenangaben im Rezept kann auch das Mehl (Anbierter, Sorte) der Grund sein. Evtl. variierst du das mal. Lieben Gruß, Dein Rezepte mit Herz Team

Dein Kommentar

Bewertung oder Kommentar eingeben