Alles über Nüsse - Walnuss, Mandel und Co.
Rezepte mit Herz

kreativ & fix mit meinem Thermomix ®

www.rezeptemitherz-mag.de

Suche

Alles über Nüsse

Photo by Monika Grabkowska on Unsplash|Alles über Nüsse

Alles über Mandeln und Nüsse

Advent und Weihnachten ohne Mandeln und Nüsse? Das können die meisten von sich genauso wenig vorstellen wie einen Weihnachtsbaum ohne Kugeln. Ob geröstet, gebrannt oder roh; ob gehackt, gemahlen oder im Ganzen; ob in Kuchen, Plätzchen oder einfach so: Die knackigen Köstlichkeiten gehören einfach dazu. Gut so, denn sie sind nicht nur unwiderstehlich lecker, sondern obendrein auch noch super gesund.

Vorweg eine kleine Überraschung für Mandelfans: Mandeln sind keine Nüsse! Sie gehören zu den Rosengewächsen und zählen darum botanisch zur Kategorie Steinobst. Was wir als Nüsse bezeichnen, sind also eigentlich die Steinfrüchte des Mandelbaums – aber weil wir es unkompliziert mögen, ordnen wir die knackigen Kerne hier trotzdem mal einfach unter „Nüsse“ ein.

Schlank mit Nüssen

Es ist kein Geheimnis: Ja, Nüsse enthalten ziemlich viel Fett. Aber nein – dieses Fett macht nicht dick. Es ist vielmehr ausgesprochen gesund, denn der Körper setzt es nur langsam frei und kann auf diese Weise den Anstieg von schädlichem Cholesterin im Blut hemmen. In Maßen geknabbert tragen Nüsse sogar dazu bei, dass man besser abnimmt: Ihre ungesättigten Fettsäuren zügeln den Appetit und vermeiden Heißhunger-Attacken.

Nüsse als Nervennahrung

Zusätzlicher Pluspunkt: Nüsse enthalten jede Menge Vitamin E, das die Körperzellen schützt, und sorgen mit reichlich Ballaststoffen und Eiweiß für langanhaltende Sättigung sowie für eine gute Verdauung. Und weil sie außerdem eine dicke Portion Magnesium plus mehrere B-Vitamine an Bord haben, stärken sie die Nerven – die perfekte Nascherei also für den Vorweihnachtstrubel!

Wichtig zu wissen:

Je nach Geschmack unterscheidet man zwischen süßen Mandeln und Bittermandeln. Bittere Mandeln enthalten einen Stoff, der sich unter anderem in die hochgiftige Blausäure aufspaltet. Rohe Bittermandeln können daher speziell für Kinder lebensgefährlich sein. Bei hohen Temperaturen beziehungsweise beim Backen und Kochen verflüchtigt sich das Gift aber zum Glück. Trotzdem: Falls ausnahmsweise mal eine Mandel bitter schmeckt – lieber wegwerfen!

Immer knackig frische Kerne

Ob Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse oder andere Nussorten: Alle sind anfällig für das Schimmelgift Aflatoxin. Darum kauft man am besten ganze Kerne – gerade im Thermomix lassen sie sich ja dann je nach Rezept im Blitztempo frisch hacken oder mahlen. Damit sie schön knackig und frisch bleiben, Nüsse immer möglichst kühl und trocken lagern. In der ungeöffneten Verpackung behalten sie lange ihre Konsistenz und ihr Aroma. Nach dem Öffnen füllt man sie aber besser in eine gut schließende Dose oder in ein Schraubglas um und verbraucht sie möglichst bald, da ihr gesundes Fett sonst leicht „umschlägt“ und für einen ranzigen Geschmack sorgen könnte.

Verlockende Vielfalt zum Aussuchen

Sie lieben Mandeln, mögen aber auch Hasel-, Wal-, Pecan- und Macadamianüsse? Gar kein Problem: Im Prinzip lassen sich alle Sorten untereinander austauschen oder auch kombinieren. Zum Beispiel können Sie für alle Rezepte mit gebrannten Mandeln (in unserem Ebook) ebenso gut eine andere Nusssorte nehmen. In diesem Fall aber am besten Nusskerne verwenden, die eine ähnlich harte Konsistenz wie Mandeln haben. Gute Stellvertreter sind zum Beispiel Haselnüsse, Macadamias oder Paranüsse.

Rasch mal rösten

Wer Lust auf geröstete Nüsse hat, muss nicht unbedingt immer den Backofen anwerfen: Kleinere Mengen lassen sich auch wunderbar auf dem Herd zubereiten. Einfach ohne weitere Fettzugabe in eine beschichtete Pfanne geben, auf die heiße Herdplatte stellen und unbedingt daneben stehen bleiben, denn Nüsse verbrennen leicht. Die Pfanne öfter rütteln und schütteln, bis die Nüsse duften und sich goldbraun färben. Und dann sofort in eine Schale oder auf einen Teller umfüllen! In der Pfanne würden sie sonst selbst dann verbrennen, wenn sie nicht mehr auf der heißen Platte stehen.

Lust auf leckere Mandeln wie vom Jahrmarkt?

Hier gibt es unser tolles E-Book mit vielen leckeren Rezepten
für süße Mandeln wie vom Jahrmarkt.

Angebot
Diese Website verwendet Cookies, um ein Dir gutes Surf-Erlebnis zu ermöglichen.

Dazu gehören

  1. wesentliche Cookies, für den Betrieb der Website zwingend erforderlich
  2. Statistik Cookies: zur Verbesserung unserer Website, bitte erlaube uns das
  3. Marketing Cookies: Facebook Pixel - zur Messung unserer Facebook-Aktionen

Du kannst selbst entscheiden, was Du zulassen möchtest. Siehe dazu auch unsere Datenschutzseite.

Datenschutzhinweise Impressum
Diese Website verwendet Cookies, um ein Dir gutes Surf-Erlebnis zu ermöglichen.

Dazu gehören

  1. wesentliche Cookies, für den Betrieb der Website zwingend erforderlich
  2. Statistik Cookies: zur Verbesserung unserer Website, bitte erlaube uns das
  3. Marketing Cookies: Facebook Pixel - zur Messung unserer Facebook-Aktionen

Du kannst selbst entscheiden, was Du zulassen möchtest. Siehe dazu auch unsere Datenschutzseite.

Datenschutzhinweise Impressum
Die Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.