Rezepte mit Herz

kreativ & fix mit meinem Thermomix ®

rezeptemitherz-mag.de

Suche

Unsere besten Weihnachtsplätzchen aus dem Thermomix®

Rezepte

Mit dem Thermomix® zaubern wir Weihnachtsplätzchen!

Die Vorweihnachtszeit ist zweifellos die besinnlichste und schönste Zeit des Jahres. Die Straßen sind festlich beleuchtet, unsere Häuser weihnachtlich geschmückt und der Duft von Tannennadeln und frisch Gebackenem zieht durch die Luft. So steigt die Vorfreude auf das Weihnachtsfest mit jedem Tag.

Hier dürfen Plätzchen auf keinen Fall fehlen. Diese kleinen Leckereien versüßen uns nicht nur die Advents-Sonntage, sondern auch das Backen an sich ist eine unserer liebsten Traditionen, die von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Neben den Familienklassikern, die jedes Jahr gebacken werden müssen, sind wir auch immer auf der Suche nach neuen und kreativen Kreationen, die auf dem Plätzchenteller überraschen.

So haben wir euch unsre liebsten Ideen aus dem Thermomix® zusammengestellt, die eure Adventszeit bereichern werden!

Der Thermomix®: Ein unverzichtbarer Helfer beim Plätzchenbacken

Der Thermomix® ist in unserer Küche sowieso ein unverzichtbarer Begleiter. Doch gerade in der Weihnachtszeit zeigt er uns sein volles Potenzial. Gerade beim Herstellen von Teigen ist die Küchenmaschine ein beliebter Helfer. So wird das sonst eher umständliche und aufwändige Kneten des Plätzchenteig wahres Kinderspiel! Ob Mürbeteig, Butterplätzchen oder Lebkuchenteig – der Thermomix bewältigt sie alle mühelos.

Die verschiedenen Grundteige

Mit nur wenigen Grundteigen lassen sich viele verschiedene Kreationen herstellen, die ganz unterschiedlich schmecken und aussehen können!

  1. Mürbeteig: Dieser zarte Teig eignet sich hervorragend für Plätzchen, die in verschiedenen Formen ausgestochen werden. Er ist äußerst vielseitig und kann je nach Geschmack mit Gewürzen oder Zitronenschale verfeinert werden. Ob als Plätzchenrolle, die dann nur noch geschnitten werden muss oder eher aufwändigere Formen. Diese Plätzchen sind mega kross und lecker und gelingen immer!

  2. Butterplätzchen: Die Königsklasse der Weihnachtsplätzchen! Diese zarten, buttrigen Köstlichkeiten schmelzen förmlich auf der Zunge. Mit dem Thermomix gelingt die Zubereitung besonders leicht und die Kekse können später nach Belieben verziert werden!

  3. Lebkuchenteig: Weihnachten ohne Lebkuchen ist undenkbar. Ob klassische Lebkuchenmänner oder kreative Formen – der Thermomix macht die Zubereitung des Teigs so einfach wie nie zuvor.

Tipps und Tricks fürs Plätzchenbacken

Um perfekte Weihnachtsplätzchen zu zaubern, sind einige bewährte Tipps und Tricks nützlich:

  • Kaltes Backblech verwenden: Legt eure Plätzchen auf ein kaltes Backblech, bevor sie in den Ofen wandern. Dadurch behalten sie ihre Form und werden besonders zart.

  • Backzeit im Auge behalten: Plätzchen haben nur eine kurze Backzeit und verbrennen leicht. Zwischen perfekt gebacken zu komplett verbrannt liegen oft nur 1-2 Minuten. Achtet also genau auf die Backzeit und lasst sie nicht zu lange im Ofen. Am besten backt ihr immer auf Sichtkontakt!

  • Variationen ausprobieren: Seid kreativ! Experimentiert mit verschiedenen Formen, Gewürzen und Toppings, um einzigartige Plätzchen zu kreieren. So könnt ihr jedes Jahr neue Kreationen entdecken.

  • Plätzchen richtig aufbewahren: Plätzchen sind eine ganze Weile haltbar - wenn sie richtig aufbewahrt werden. Wie eure Kreationen lange frisch und knusprig bleiben, haben wir in diesem Artikel erklärt. Plätzchen richtig aufbewahren

Plätzchen backen mit Kindern – Was muss man beachten?

Besonders Kinder lieben Plätzchen! Aber nicht nur das Kekse essen ist für die Kleinen ein Highlight, sondern sie helfen auch gerne beim Backen. Damit das Plätzchenbacken mit Kindern gelingt und nicht in Stress und Chaos ausartet, braucht es etwas Vorbereitung und Geduld. Dann kann das gemeinsame Backen eine wunderbare Familienaktivität werden.

  • Kindgerechte Rezepte: Wählt einfache Rezepte, die kinderfreundlich sind und keine komplizierten Schritte erfordern. Butterplätzchen oder Vanillekipferl eignen sich ideal.

  • Gemeinschaftsarbeit: Lasst die Kleinen aktiv am Backprozess teilnehmen. Das Ausstechen und Verzieren von Plätzchen ist oft das Highlight für die Kinder.

  • Kreativität statt Perfektion: Kinder können natürlich keine perfekten Kekse wie aus der Konditorei produzieren. Verabschiedet euch also am besten von überriebenen Erwartungen! Dafür sind die manchmal etwas unperfekten Kekse aber mit besonders viel Liebe und Kreativität gemacht und schmecken deshalb doppelt so gut!

  • Sicherheit geht vor: Achtet darauf, dass die Kleinen beim Umgang mit heißen Öfen und scharfen Messern immer gut geschützt und beaufsichtigt sind. Eine vorherige Aufklärung über mögliche Gefahren ist wichtig.

Frohes Backen und eine wundervolle Weihnachtszeit!

Dein Kommentar

Bewertung oder Kommentar eingeben
s